Ass. d. F. Ulrich Bick 


1987 -2020
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Weltforstwirtschaft der Bundesforschungsanstalt für Forst- und Holzwirtschaft, ab 2008 Thünen-Institut (Forschungseinrichtung im Geschäftsbereich des BMEL)  Forschungsschwerpunkte: Waldinventuren, nachhaltige Waldbewirtschaftung Schwerpunkte ab 2004 Wälder der Tropen und der borealen Zone.

 

2007/2010
Mitgestaltung des Gemeinsame Erlass zur Beschaffung von Holzprodukten des Bundes (Beschaffungserlass) und dessen Überarbeitung 2010.

 

2007 -2020
Gemäß Beschaffungserlass zuständig für die Überwachung forstlicher Zertifizierungssysteme und der Prüfung der Gleichwertigkeit von Zertifikaten. Vertretung der Beschaffungsregelung in nationalen und internationalen Gremien.

 

2013 - 2020
Thünen Kompetenzzentrum für Holzherkünfte: Zuständig für Nachweisführung von Legalität und Nachhaltigkeit im Rahmen der Europäischen Holzhandelsverordnung  (EUTR) und des nationalen Holzhandels-Sicherungs-Gesetzes (HolzSiG). Beratung bei Implementierung und Anwendung.

 

2016/2017       
Initiative und Gestaltung des Gemeinsamen Leitfadens zum Beschaffungserlass. Beratung für die Praxis.

 

seit 2021     
Gutachter für Fragen zur forstlichen Zertifizierung, öffentlichen Beschaffung von Holzprodukten, sowie der EUTR. 
Dozent und Berater im IBT.EARTH Netzwerk für Nachhaltigkeit.